„Naturwunder des Südwestens“ vom 21.05.-05.06.’06

Reiseverlauf ab/bis Los Angeles





1.Tag (So. 21.05.): Anreise nach Los Angeles (LAX)
 

Ankunft dort gegen 13:45 Uhr. Der Check-out dauerte ca. 40 Minuten. Ankunft im Hotel Courtyard by Mariott erfolgte gegen 14:30 Uhr. Trafen dort die Reiseleiterin Cora, brachten unsere Koffer aufs Zimmer und machten unseren ersten Einkauf.
 

2. Tag (Mo. 22.05.): Los Angeles - Las Vegas (523 km)
 

Start der Rundreise mit einer Stadtrundfahrt bei strömendem Regen.

Aufenthalt am Hollywood Blvd

Dann durch die Mojave-Wüste nach Barstow zur Mittagspause an der alten Bahnstation.


 

Von dort nach Las Vegas. Ankunft im Gold Coast Hotel kurz nach 16:00 Uhr.
Ab 18:00 Uhr Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Hotel-Casinos und der Freemont Street Experience.



Zum Abschluß stand ein Besuch des Bellagio auf dem Programm mit seinen berühmten Wasser-Fontänen (Video dazu)
 

3. Tag (Di. 3.05.):Las Vegas - Zion N.P. - Bryce Canyon N.P. (511 km)

Fahrt durch die Wüste Nevadas nach Utah zum Zion N.P., dem ersten Ziel des Tages.


Aufenthalt an der Zion Lodge und Spaziergang am Virgin River.

Danach Fotostopp am Checkerboard Mesa.
 

Weiterfahrt und Fotostopp am Red Canyon. Im Bryce Canyon Wanderung über den Navajo Loop Trail.

Danach brachte uns der Bus zurück ins nahe Hotel Ruby's Inn.
 

4. Tag (Mi. 24.05.):Bryce Canyon - Capitol Reef N.P. - Canyonlands - Moab (504 km)

Fahrt über den Scenic Byway No.12 bei Escalante zum Capitol Reef N.P.


Picknick im Capital Reef N.P.


Chromblitzende PS-Monster an einem Truck-Stop
 
 

Danach weiter zum Dead Horse Point, einem Aussichtspunkt in den Canyonlands N.P.

Weiterfahrt zum Tagesziel Moab. Ankunft im Hotel Ramada Inn gegen 18:00 Uhr.
 

5. Tag (Do. 25.05.): Moab - Arches N.P. - Montrose (366 km)

Fahrt zum Arches N.P.

Erster Fotostopp am Balanced Rock.

 
 

Weiter zum Devil's Garden. Hier Wanderung zum Landscape Arch.

  Der Wall-Arch

Es folgte ein Fußweg zum Aussichtspunkt für den Delicate Arch, dem Wahrzeichen Utah's.

Nächster Aufenthalt mit längerer Wanderung im "Garden of Eden".
 

Danach Rückfahrt nach Moab zur Mittagspause.


Weiterfahrt mit Fotostopp am Colorado-Ufer zum Tagesziel Montrose.

Ankunft im Hotel gegen 17:50 Uhr.
 

6. Tag (Fr. 26.05.): Black Canyon - Silverton - Durango (254 km)

Morgens Fahrt zum Black Canyon of the Gunnison N.P.

Erster Halt am Visitor Center mit Blick in den tiefen Canyon.


 

Zweiter Halt an der steilen Granitwand Painted Wall (rosa durchzogene Felswand).


 

Rückfahrt nach Montrose, von dort aus hinauf in die Rocky Mts, mit Zwischenstation in Ouray.


Nochmals kurzer Halt um die Stadt von oben zu knipsen.
 

Nächster Aufenthalt am Red Mountain View Point in 3300m Höhe.

Weiterfahrt nach Silverton,


 

der Endstation der dampfbetriebenen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad.

Fahrt mit dem Zug nach Durango durch die Schlucht des Animas-River, Fahrtdauer 3 1/2 Stunden.

Hierzu gibt es eine eigene Seite

Ankunft am Bahnhof in Durango um 18:30 Uhr.



Danach mit dem Bus zum Hotel.




7. Tag (Sa. 27.05.): Durango - Mesa Verde N.P. - Santa Fe (569 km)

Einstündige Fahrt zum Mesa Verde N.P. und erster Stopp am Park Point Overlook.
Nächster Halt am Square Tower House (Felsen-Ruine der Anasazi-Indianer).

Weitere Stopps am Sun Point und am Sun Temple.
 
Längerer Aufenthalt am Spruce Tree House, der besterhaltenen Anasazi-Felsen-Ruine im Mesa Verde.
 

Wanderung zu den Felswohnungen mit Besichtigung.

Rückfahrt nach Durango zur Mittagspause. Danach Weiterfahrt nach Santa Fe.
 

8. Tag (So. 28.05.): Santa Fe erleben

Fahrt mit dem Bus ins Zentrum von Santa Fe zu einem Stadtrundgang.

Danach Bummel durch die Stadt auf eigene Faust.
 

Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Hotel mit dem Stadtbus.
 

9. Tag (Mo. 29.05.) Memorial Day:Santa Fe - Albuquerque - Painted Desert - Holbrook (506 km)

Abfahrt nach Albuquerque und dort 1 1/4 Stunde Aufenthalt in der historischen Altstadt.


 


Mittagspause im Städtchen Gallup.




Weiterfahrt nach Arizona und Aufenthalt am Visitor Center von Petrified Forest und Painted Desert N.P.

Fahrt durch die farbenprächtige Landschaft der Painted Desert mit mehreren Fotostopps.

Weiterfahrt zum Hotel in Holbrook.


Mutch am Bahnübergang in Holbrook, wo gerade ein Güterzug der BNSF (Burlington Northern Santa Fe) durchfährt





10.Tag (Di. 30.05.): Holbrook - Petrified Forest -Canyon de Chelly - Kayenta (434 km)

Abfahrt zum Petrified Forest N.P. mit einer Stunde Aufenthalt.



Weiterfahrt zum Canyon de Chelly mit verschiedenen Fotostopps. 

Längerer Aufenthalt am White House Viewpoint.
Hier Wanderung hinunter in den Caynon.

Nach dem Wiederaufstieg Weiterfahrt zum Hotel in Kayenta.
 

11. Tag (Mi. 31.05.): Kayenta - Monument Valley - Grand Canyon N.P. (432 km)

Abfahrt zum Monument Valley zu einer Jeep-Tour durch das Tal.

Die Tour war herrlich holprig, aber toll.

Danach zurück nach Kayenta zur Mittagspause. Nächster Halt für eine halbe Stunde in Cameron am Little Colorado.
 

Weiterfahrt zum Desert View Point am Grand Canyon mit 45-minütigem Aufenthalt.




Nächster Stopp an der Bright Angel Lodge mit einer Wanderung zum Yavapai-Point und Rückfahrt mit dem Shuttlebus.

Abends Weiterfahrt zum Hotel nach Tusayan.
 
 

12. Tag (Do. 01.06.): Grand Canyon Helicopterflug - Sedona (181 km)


Nikki mit "ihrem" Hummer H2





Abfahrt zum Grand Canyon Airport zum Helicopterflug über den Grand Canyon.
 

Blick aus dem Helikopter auf in den Canyon

 
 
Danach Weiterfahrt über Flagstaff durch 
den Oak Creek Canyon

nach Sedona, der Stadt zwischen den roten Felsen.

Hier zwei Stunden Mittagspause. Anschließend zum Hotel außerhalb Sedonas im Oak Creek Village.
Nachmittags  Jeeptour in die Red Rocks.



Gegenüber dem Hotel hatten wir einen Waldbrand

Mutch mit unserem Tourguide & Fahrererin Carol

Das Feuer am späten Abend: der ganze Hang gegenüber stand in Flammen


Es sah aus als ob dort überall die Häuser ihre Lichter an hätten. Ein unheimliches Naturschauspiel.




13. Tag (Fr. 02.06.):Sedona - Prescott - Laughlin (395 km)

Fahrt über Jerome nach Prescott, der früheren Hauptstadt von Arizona. Hier Mittagspause.


 
 

Nächster Halt in Seligman an der historischen Route 66.
 


 

Weiterfahrt zum Tagesziel Laughlin am Colorado, Nevada.
Ankunft am Hotel Flamingo Hilton, es war sehr heiß (42 Grad C).
 

Kurzer Abendspaziergang entlang des Riverwalk am Colorado.
 

14. Tag (Sa. 03.06.): Laughlin - Los Angeles
 

Kurzer Spaziergang am Riverwalk

Der Colorado bei Laughlin

Rückfahrt durch die Mojave-Wüste nach L.A. mit Zwischenstopp in Barstow am Outlet Center.
 

Ankunft im Hotel Courtyard by Mariott in L.A. ist um 16:30 Uhr. Damit war unsere Rundreise zu Ende.
 
 

Abends Abschieds-Essen im Figueroa Hotel in Downtown



mit anschließendem Spaziergang durch das nächtliche L.A.
 


die Spanische Treppe von L.A. mit 102 Stufen



Um 22:00 Uhr waren wir wieder am Hotel. Abschied von Fahrer Garrett, Cora und den anderen Reiseteilnehmern.
 
 

15. Tag (So. 04.06.):L.A. - Manhattan Beach - Rückflug L.A.- London

Fahrt mit dem kostenlosen Trolley-Bus zum Strand von Manhattan Beach;
eine schöne kleine Stadt direkt am Pazifik.


 

Eindrücke von Manhattan Beach:
 


Sehr schönes Ortsschild


Der Pier von Mahattan Beach ragt in den Pazifik


Der Strand von Manhattan Beach


Schöne Straße in Manhattan Beach


Bottle-Brush-Trees ("Lampenputzer") säumen die Straße

Knapp zwei Stunden Aufenthalt. Ein schöner Ausklang zum Ende der Reise.
Danach mit dem Trolley zurück zum Hotel.

Dann mit dem Hotel-Shuttle zum Flughafen-Terminal. Check-In und dann lange Warten bis zum Abflug mit dem Flieger
der United Airlines nach London.
 
 

Es war eine alte Boeing 777, eine enge und kalte Kiste.

16. Tag (Mo. 05.06.):  London - Düsseldorf -Wegberg

In London fünf Stunden Aufenthalt. Kleine Erholung vom Stress des langen Atlantikfluges.
Dann Weiterflug mit der Lufthansa nach Düsseldorf.
Abholung dort durch Taxi Erren. Ankunft in Wegberg war gegen 21:00 Uhr.
Nach dem Koffer wegstellen, ging es zum Essen bei Lukic im Adria-Grill. Endlich wieder mal was Vernünftiges.
 
 

E N D E

zurück